Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
                                 

SWARCO RAIDERS Tirol starten auswärts in die Internationale Serie

Im ersten Spiel der CEFL (Central European Football League) treffen die Tiroler auf einen alten Bekannten. Die Prague Black Panthers sind am 15.4.2018 um 14:00 Uhr in Prag der erste Gegner in der CEFL 2018 Saison



Die Prager sind 13-facher Tschechischer Meister und heuer der Newcomer in der CEFL. Für die Tiroler allerdings sind sie kein neuer Gegner, denn in der AFL trafen die beiden Teams schon oft aufeinander. Bis 2016 spielten die Prager in der österreichischen Liga mit.
„Wir kennen die Prager als ein physisch sehr starkes Team. Die haben jede Menge Offensive Power, wir dürfen uns da keine Fehler erlauben“, warnt SWARCO RAIDERS Tirol Headcoach Shuan Fatah die Tschechen auf die leichte Schulter zu nehmen.

DER GEGNER: Newcomer in der Liga

Die Prague Black Panthers haben 2018 erst ein Spiel in der tschechischen Liga in den Beinen. Dieses konnten sie allerdings souverän mit 48:0 gegen den Stadtrivalen Prag Lions gewinnen. Das und dass sie zu Hause gegen die SWARCO RAIDERS Tirol antreten können, gibt ihnen Aufwind und lässt ihre Erwartungen höher steigen.

DIE SWARCO RAIDERS Tirol: ungeschlagen in den bisherigen Spielen

Als Titelverteidiger in der CEFL sind die Ziele in dieser Liga natürlich sehr hoch gesteckt.
Die 3 Siege in 3 Spielen waren ein optimaler Start in die AFL 2018 und in dieser Art soll es auch international weiter gehen. Die Tiroler führen die Tabelle der österreichischen Liga an und in den Einzelstatistiken sind die Raiders Spieler überall ganz vorne mit dabei. Das gibt Zuversicht, ist aber kein Ruhekissen für die kommenden, wichtigen Spiele.

DIE BILANZ:

Insgesamt gewannen die SWARCO RAIDERS Tirol 13 von 15 Begegnungen mit den Prague Black Panthers. Zuletzt am 1.5.2016 beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams in der AFL sehr eindrucksvoll mit 37:0. Damit haben die Prager wohl noch eine Rechnung mit den Tirolern offen, um diesen Faux-Pas auszubessern.


SPIELER IM FOKUS

#12 Sean Shelton (Quarterback, SWARCO RAIDERS Tirol): Sean Shelton ist einer der besten Quarterbacks der AFL. Er führt die Statistik mit 916 Passing Yards und 12 Touchdowns. Er brachte 54 von 78 Pässen an und warf noch keine Interception

#36 Philipp Margreiter (Linebacker, SWARCO RAIDERS Tirol): In der AFL hat Philipp Margreiter bei 10 Solo Tackles und 3 Assists insgesamt 11,5 Punkte zu Buche stehen. Außerdem hat er einen Punt geblockt und das Ei in die Endzone zum Touchdown getragen.

#11 Jan Dundacek (Quarterback, Prague Black Panthers): Jan Dundacek ist den Tirolern als einer der gefährlichsten Wide Receiver bekannt. Mittlerweile wechselte er die Position und ist der QB der Prager. In der vergangenen Saison brachte 126 von 217 Pässen für 1673 Yards an. Er warf 19 Touchdowns und lief 7 mal selber in die Endzone.

#2 Jakub Wolesky (Wide Receiver, Prague Black Panthers): Jakub Wolesky ist der beste Receiver der Prager und hat letztes Jahr 39 Pässe für 645 Yards gefangen und 9 Touchdowns erzielt. Er führt damit die Team-Receiving Statistik an.

Medienkontakt:
Gabi Pilger
Tel: +43676844791100
mail: media@raiders.at
www.raiders.at

       



Wenn Sie diese E-Mail (an: gameday@afboe.at) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

SWARCO RAIDERS Tirol
Tivoli Stadion Tirol, Stadionstrasse 1b
Eingang West, 2. Stock
6020 Innsbruck
Österreich

+43 (0)512 / 39 666 00
media@raiders.at
www.raiders.at